Sportreisen nach Sylt

In der Nordsee liegt die schöne Insel Sylt. Bekannt ist die Insel vor allem als Hotspot der Prominenz. Die Insel ist für Touristen aufgrund der üppigen Flora und Fauna sehr interessant. Aber vor allem der, der es gerne sportlich mag, ist auf Sylt sehr gut aufgehoben. Hier bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, sich sportlich zu verausgaben.

Das Paradies für Wassersportler

Die direkte Lage am Meer macht aus der Insel ein wahres Paradies für Wassersportler. Surfen ist hier sowohl für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene möglich. Im Westen der Insel können sich die Profis bei harten Wellengängen messen. Und die Ostseite ist auch für Anfänger und weniger mutige Zeitgenossen geeignet. Wer das Surfen erlernen will, kann hier einen Kurs machen und sich an den großen Wellen erfreuen. Wer eine Sportart mit noch mehr Adrenalin sucht, ist beim Kitesurfen genau richtig. Auf einem Brett stehend, wird man von einem Drachen in die Höhe gezogen und kann so waghalsige Sprünge vollführen. Auch Anfänger können sich an diesem Sport versuchen. Es gibt spezielle Schulen für diese Wassersportarten. Segeln ist auch eine sehr schöne Möglichkeit die Insel auf Wasserwegen zu erkunden. Mit dem Boot geht es in flottem Tempo über die Wellen hinweg über die Nordsee. Auch Segeln kann auf Sylt gelernt werden. Diverse Segelschulen bieten verschiedene Kurse an.

Sport kann auch auf dem Land gemacht werden
Auf Sylt wird allerdings nicht nur Wassersport angeboten, auch an Land kann man verschiedene Sportarten ausprobieren. Golfen ist eine gute Möglichkeit die Schönheit der Insel zu genießen und sich gleichzeitig sportlich zu betätigen. Die hübsch angelegten Golfplätze bieten einen herrlichen Blick über die Dünen und die tolle Landschaft. Den Strand und das Watt kann man entweder zu Fuß oder mit dem Rad erkunden. Verschiedene Fahrradverleiher bieten für die Urlauber Räder in allen Größen an. So kann man auch mit der Familie einen sportlichen Urlaub auf Sylt verbringen. Auch eine gute Möglichkeit sich sportlich zu betätigen, ist ein Ausritt. Hoch zu Roß kann die Insel sehr gut bewundert werden. Und das Beste: Beim Reiten werden Rücken, Bauch und Beine gleichzeitig trainiert. Untrainierte können nach einer Stunde reiten mit einem Muskelkater rechnen. Auf Sylt gibt es allerdings sehr schöne Wellnessangebote, um sich vom Muskelkater zu erholen. Zudem bieten viele Ferienwohnungen auf Sylt das richtige Ambiente, sich von Sport und Bewegung auf Sylt zu erholen und den Aufenthalt zu genießen.

7 Kommentare

  1. Nach Sylt wollte ich eigentlich auch schon immer mal. Allerdings bin ich Realisting genug um einzusehen, dass ich mir das nicht leisten kann. Vielleicht irgendwann einmal.

  2. Seit vielen Jahren bin ich ein absoluter Syltfan. Oft verschrien als Promi-Insel etc hat die Insel ihren ganz eigenen Charme. Neben diversen Sportarten wie Radfahren und Surfen eignet sich die Insel auch bestens für etwas gemütlichere Sportarten wie zum Beispiel Wandern.

  3. Ich kann mich noch an meine ersten Versuche beim Surfen erinnern. Das war vor 10 Jahren auf Sylt. Aber keine Angst, dass erste Mal war es dann doch die Wattseite und der Wind war auch nicht unbedingt der Stärkste.

Schreibe einen Kommentar zu Ingo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.