3 Möglichkeiten um Stress abzubauen

Jeder von uns ist sicher hin und wieder mal durch äußere Reize und Einflüsse gestresst. Stress kann hilfreich sein um besonderen Anforderungen gerecht zu werden und manche Menschen brauchen geradezu etwas Stress bzw. Druck um sich für körperliche oder geistige Belastungen zu motivieren. Doch es ist auch sehr wichtig nicht ständig gestresst zu sein und deshalb möchte ich in diesem Beitrag 3 Möglichkeiten vorstellen, die beim Stress abbau hilfreich sein können. Gerne könnt ihr in den Kommentaren weitere Möglichkeiten zum Stress abbau ergänzen :).

1. Autogenes Training
Das Autogene Training basiert auf folgender Theorie: Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit, die in einer wohltuenden sozialen Umwelt lebt. Nun kann es passieren, dass die Einheit zwischen Körper, Geist und Seele aus dem Gleichgewicht gerät und genau dort setzt das Autogene Training an. Bei Anfängern wird die Entspannung von außen durch einen Trainer oder über eine Entspannungscd hervorgerufen. Ziel ist es später einen Enstpannungszustand ohne äußeres Zutun von innen herzustellen.

2. Progressive Muskelentspannung

Bei der progressiven Muskelentspannung wird versucht über bewussten An- und Entspannen von bestimmten Muskeln eine tiefen Enstpannung der gesamten Muskulatur zu erreichen. Um diese Tiefenentspannung der Muskeln zu erreichen, werden ganz gezielt einzelne Muskeln für einige Sekunden angespannt und dann wird der Muskel wieder locker gelassen. Dadurch erlebt man am eigenen Körper die unterschiedlichen Muskelzustände und verbessert seine Körperwahrnehmung.

3. Klangmassage

Klangschalen
Klangschalen
Bei der Klangmassage wird eine Klangschale auf den Körper gestellt und behutsam zum Klingen gebracht. Dadurch soll sich ein Zustand von Geborgenheit und Ausgeglichenheit einstellen. Diese Entspannungsmethode hat seinen Ursprung übrigens im asiatischen Kulturkreis seinen Urspung.

Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Möglichkeiten um Stress abzubauen. Vor allem sportliche Aktivitäten wie Joggen, Schwimmen, Yoga etc. sind auch sehr gut geeignet um wieder einen klaren Kopf zu bekommen.

27 Kommentare

  1. Also ich baue Stress am einfachsten mit jeden Menge Sport ab. Meist setze ich mich auch mein Rad und dann wird zwei Stunden geradlt was das Zeug hält. Funktioniert aber nicht immer.

  2. Autogenes Training, wie im Artikel beschrieben hilft mir persönlich sehr gut. Das muss man aber lernen. Nach einigen Monaten Training, kann man Stress dadurch fast auf Befehl abstellen. Ähnlich funktioniert Joga 🙂

    Abgesehen davon ist Stress aber auch Einstellungssache. Jeder von uns kennt Leute, die sich einfach durch nichts wirklich aus der Ruhe bringen lassen, egal wie blöd es läuft.
    Sowas finde ich sehr beeindruckend!

    lg Carmen

  3. Sport ist und bleibt einfach ein super Ventil, um Druck und Stress abzulassen und gerade im Sommer tut es einfach richtig gut! Leider lässt der Sommer im Moment noch auf sich warten und das schlechte April-Wetter verstärkt den innerlichen Stress bei mir noch zusätzlich. Freue mich schon auf das Ausdauertraining nach dem Frühstück, wenn die Sonne scheint 🙂

  4. Ich hatte jetzt gehofft, dass es vielleicht ein paar Sportübungen und nicht bloße Spannungs- und Entspannungsübungen in Form von autogenem Training gegen Stress gibt. Oder ist es nciht auch zu einem großen Teil Einstellungssache? ich habe das autogene training nie versucht. Aber irgendwie hört sich das nicht so an, als könne man das alleine zu hause machen und mit CDs hört es sich für mich ein bisschen nach zu viel Esoterik an 🙁

  5. Stimmt schon, manchmal hilft auch das nichts. Wenn der Kopf nicht abschalten will kann man noch so viel aktiv sein. Bringt nichts.^^ Dann vielleicht einfach mal ein Bier auf machen. 🙂

  6. Ich finde die Klangmassage am besten, bei der kann man sich sehr entspannen. Ich hatte damit schon einmal erfahrung gemacht. Wir hatte auf der Arbeit ein kleines Experiement und da war auch diese Klangmassage dabei, die ich auch testen konnte.

  7. Autogenes Training hab ich auch scon ausprobiert. Leider hat das nicht so funktioniert wie ich das wollte. Mal schauen ob ich mit den anderen beiden Methoden besser vorankomme 🙂

  8. Druck ist immer Mist. Ich denke, es ist individuell wie Andrew und versuchen Sie den Sport zu treiben, sich zu befreien. Jedoch ist die Last dann leicht kam. Vielen Dank für die mcuh nützliche Tipps.

  9. Guter Artikel und spannendes Thema, da Stress heutzutage zu fast jedem Berufsbild dazugehört…
    Für mich persönlich ist Sport (Joggen, Slackline) hier der optimale Ausgleich, um in kurzer Zeit den Kopf wieder etwas frei zu bekommen. Und gleichzeitig meinem Körper etwas gutes zu tun 🙂

  10. Ich kann Andy nur zustimmen. Bei Streß muss man sich ablenken und dieses kann man einfach mit Sport am besten erledigen. Man muss sich einfach einmal richtig auspowern, eine nacht richtig durchschlafen und dann kann man wieder Power dem Streß entgegen zu wirken.

  11. Also ich findes Stress ist eine absolute Einstellungssache.
    Ich kenne das noch von früher, da hat mir eine Freundin immer gesagt: „Nach dem Abitur habe ich keinen Stress mehr“.
    Danach hieß es „nach dem Studium…“ und jetzt arbeitet Sie und es hat sich überhaupt nichts geändert…

    Man muss sich dazu entscheiden enspannen zu können!
    Wer meint, dass er dazu nicht genug Zeit hat, der hat seine Prioritäten falsch gesetz, alles andere sind Ausreden.

    Man sollte sich jeden Tag einfach mal mind. 20min für sich nehmen, einen Tee trinken, spazieren gehen oder einfach nur ein Buch lesen.

  12. Ich kann nur mit Andrew zu bestätigen. Wenn Sie über Druck und Störungen, die sich schnell mit den meisten Aktivitäten durchgeführt werden können. Sie haben grundsätzlich ein Recht, an einem Abend quer durch den Abend zu verarmen und dann kannst du wieder Energie, um im Gegensatz zu dem Druck zu handeln.

  13. Ich bin bei sowas ja immer pessimistisch und glaube nicht an solche Therapien und Hokus Pokus. Das erinnert mich irgendwie zu sehr an Esoterik, aber vielleicht sollte ich es einfach mal ausprobieren …

  14. Ich baue relativ einfach Stress ab. Wenn ich in der Firma Stress hatte, gehe ich abends in den Garten und schneide Sträucher mit meiner roten Rosenschere. Nach einer halben Stunde bin ich total entspannt.

  15. Hey, hier ist wieder Marc. Ihr müsst mal wieder einen neuen Artikel verfassen damit die Seite nicht einschläft. Der neueste, rund um die Fußballkarten ist schon wieder eine ganze Weile her.

    Okay jetzt erstmal zurück zum Thema: die Tipps haben bei mir sehr gut gewirkt, vielen Dank. Sich richtig entspannen zu können ist heutzutage etwas seltenes, einer der besten Artikel auf dieser Seite für mich,

    lg Marc

  16. Es gibt unzählige Möglichkeiten um Stress abzubauen. Dem einen hilft Sport um zu entspannen der andere macht am liebsten seine Entspannungsübungen. Und das ist auch gut so!! Denn was dem einen hilft muss nicht unbedingt den anderen helfen oder gut tun. Tatsache ist jedoch das Stresserkrankungen in unserer Leistungsgesellschaft immer mehr zunehmen und wir an diesem Thema nicht mehr vorbeikommen. Ich denke das wichtigste ist, dass jeder ganz individuell seine eigene Methode für sich herausfinden muss um zu entspannen und neue Kraft zu tanken.

    Hier noch einige gute Möglichkeiten (die mir auch geholfen haben) um Stress abzubauen:

    1. Wellness
    2. Massagen gegen Stress
    3. Ernährung gegen Stress

    Viele Grüße

  17. Massagen helfen gut gegen Stress, aber ein schönes warmes Bad kann da auch ganz hilfreich sein. Oder eine schöne Runde mit dem Hund Gassi gehen im Park, eine Tour mit dem Fahrrad…

  18. Zu viel Stress ist sehr sehr ungesund und gefährlich. Am besten soll man Stress vermeiden, aber leider gelingt es nur wenigen gut trainierten Menschen. Die Tipps finde ich schön. Aber ehrlich gesagt, habe noch nichts aus der Liste probiert. Für mich ist Sport die beste Medizin gegen Stress und schlechte Laune. Aber auch ein angenehmer Abend im Kreis der Freunde hilft, Stress zu vergessen.

  19. Bei starken beruflichem Stress nutze ich die Natur (Spaziergang, Balkon) um abzuspannen. Genauso wie gemütliche Abende mit wichtigen Personen oder einfach mal eine Runde auspowern beim Sport.

  20. Hauptsache man gerät nicht in Dauerstress und kann sich auch gedanklich wieder etwas Luft schaffen. Dabei hilft mir Autogenes Training wie beschrieben. Über die Klangmassage habe ich noch nichts gehört, aber Massage entspannt ungemein. Um ansonsten gut für den Alltagsstress gewappnet zu sein, sollte man sich gesund ernähren und nicht zu viel FastFood oder fettiges gerade bei Frust in sich hineinstopfen. Ansonsten Sport und Auspowern hilft immer bei Stress.

  21. Ich hab’s früher mal mit autogenem Trainig versucht, das war aber nicht so mein Ding. Dafür bin ich zu zappelig 😉 Seit ein paar Wochen macht eine Bekannte von mir, sie ist gelernte Heilpraktikerin, Akupunktursitzungen mit mir. Davon bin ich total begeistert. Meint man zwar nicht, dass es entspannend ist, sich pieksen zu lassen, aber ich kann es echt nur weiterempfehlen!

  22. Also ich persönlich baue meinen Stress beim Wandern oder Geocaching ab. Es gibt doch nichts besseres, als in der freien Natur, möglichst einsam, ein paar Kilometer zu laufen.

    Ich finde hierbei lässt sich perfekt dem Trubel der Großstadt und deb Alltagsstress entfliehen und man bekommt wieder einen Blick fürs Wesentliche.

  23. Es gibt schon viele gute Möglichkeiten, sich zu entspannen. Mein Problem ist, dass ich dafür oft zu lange brauche.. und wer hat in dieser hektischen Welt schon genug Zeit für sowas?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.